logotype

Voll Quer!!

volleyballer.de

Das Volleyball und Beachvolleyball Portal
  1. Bundesligen: „Meisterhafte“ Woche bei den Uniteds
    Eine Woche voller Meister erleben derzeit die Erstliga-Volleyballer der United Volleys. Am Samstagabend konnten die „jungen Wilden“ aus Hessen dem amtierenden Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys beim 1:3 in dessen eigener Halle immerhin knapp zwei Sätze lang Paroli bieten.
  2. Bundesligen: Friedrichshafen schlägt starke Uniteds
    Der VfB Friedrichshafen gewinnt sein Heimspiel gegen die United Volleys Rhein Main mit 3:1 (25:22, 25:19, 16:25, 25:21). Vor allem im dritten Satz bereiteten die Gäste den Häflern mit starken Aufschlägen Probleme. Mit diesem Sieg ist der ungeschlagene VfB nach 17 von 20 Spielen bis zum Saisonende nicht mehr vom ersten Tabellenplatz in der 1. Volleyball Bundesliga zu verdrängen. Zum besten Spieler auf Seiten der United Volleys wurde Moritz Karlitzek gewählt. Bei Friedrichshafen bekam der eingewechselte Simon Tischer die goldene MVP-Medaille.
  3. Bundesligen: Zwei Youngster begeistern den Volleyballtempel
    Und es hat „Boom“ gemacht: Am Mittwochabend feierten die BR Volleys den siebten Heimsieg der laufenden Saison. Vor 2.867 Zuschauern gewann der Hauptstadtclub gegen die Bergischen Volleys mit 3:0 (25:18, 25:13, 25:18). In Satz drei ließ es dabei Egor „Boom Boom“ Bogachev mächtig krachen, schlug gleich vier Asse und wurde gemeinsam mit seinem Freund Johannes Tille zu den „Sports&Travel“-MVPs gewählt.
  4. 2. Bundesligen: VC Allbau Essen empfängt Hamburg
    Am Sonntag wird es für die Essener Volleyballerinnen vor heimischem Publikum in der Sporthalle Bergeborbeck ernst. Der Tabellenneunte aus Hamburg ist zu Gast. Im Hinspiel konnte der VC Allbau Essen gegen das Volleyball-Team Hamburg zwei Sätze gewinnen und einen Punkt entführen.
  5. 2. Bundesligen: Bliesen will gegen Rheinhessen die starke Heimserie ausbauen
    Bliesen. Zum vorletzten Heimspiel der Saison empfangen die Volleyballer des TV Bliesen am kommenden Samstag die abstiegsbedrohte SG U.N.S. Rheinhessen und werden zur gewohnten Anpfiffzeit um 20 Uhr im Sportzentrum St. Wendel versuchen, die starke Heimserie fortzusetzen.
  6. 2. Bundesligen: Skurios Volleys Borken - VC Allbau Essen 3:0
    Mit leeren Händen kehrte der VC Allbau Essen am späten Samstagabend aus Borken zurück. Mit 0:3 unterlag die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger gegen die Skurios Volleys Borken in der Mergelsberg Halle. Die über weite Strecken gezeigte Leistung macht der Mannschaft allerdings Mut für die kommenden Aufgaben im Endspurt um den Verbleib in der 2. Volleyball Bundesliga Nord.
  7. smart beach tour: Die Techniker Beach Tour 2018 mit drei neuen Tourorten
    Während die Beach-Volleyball-Teams mitten im Wintertraining für die Beach-Volleyball-Saison stecken, steht der Sommerfahrplan für die Techniker Beach Tour 2018 fest. Den Auftakt zur größten nationalen Beach-Volleyballserie Europas bildet Anfang Juni vom 8. bis 10. das Turnier auf dem Schlossplatz in Münster. Am letzten Juli-Wochenende kommen auf dem Agustustplatz zwischen Leipziger Oper und Gewandhaus die Beach-Volleyball Festspiele der Techniker Beach Tour zur Aufführung. Vom 27. bis zum 29. Juli spielen dann die besten Beach-Volleyballteams um die Titel in Leipzig.
  8. Bundesligen: Ladies unterliegen in Dresden klar mit 0:3
    Es war die Gelegenheit, einen der drei „großen“ Clubs, die sich in der Tabelle deutlich vom Rest der Liga abgesetzt haben, zu schlagen und Aachen führte auch fulminant gleich zu Beginn des Spiels mit 3:0 im ersten Satz.
  9. Bundesligen: SPORT1 zeigt Topspiel VfB Friedrichshafen gegen United Volleys Rhein-Main am Mittwoch live ab 20:00 Uhr im Free-TV
    Erster gegen Dritter und ein spannender Fingerzeig für die Playoffs: SPORT1 überträgt in der Volleyball Bundesliga der Männer das Duell zwischen dem Spitzenreiter VfB Friedrichshafen und United Volleys Rhein-Main am morgigen Mittwoch, 21. Februar, live ab 20:00 Uhr im Free-TV.
  10. Bundesligen: Fünf-Punkte-Wochenende: VC Wiesbaden gewinnt beide Partien des Doppelspieltags
    Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben auch die Sonntagspartie ihres Doppelspieltags gewonnen. Gegen VCO Berlin erzielten die Hessinnen einen glatten 3:0-Erfolg (25:13, 25:16, 25:20). Der VCW hat mit dem 3:2-Sieg am Samstagabend gegen Rote Raben Vilsbiburg innerhalb von 24 Stunden insgesamt fünf Punkte erspielt und belegt nach Abschluss des Spieltages wieder den vierten Tabellenrang in der Volleyball Bundesliga.
2018  Querschläger e.V.  globbers joomla templates